Immer noch in Lelystad

Nachdem wir Gestern, immer noch in Lelystad liegend, schon einen großen Teil unserer Reisevorbereitungen treffen konnten, werden wir heute versuchen, unsere Arbeiten abzuschließen. Unsere neue Persennig hat die Nacht nahezu 11 bft ausgehalten. Irgendwann hat Helmut sich rausgewagt und sie zusammengepackt. Mit seinem neuen Segelanzug scheint es jetzt keine Grenzen mehr zu geben. Heute Morgen war es dann auch nicht besser. Mit 7-8 bft aus West ist ein ruppiger Arbeitstag zu erwarten. Unsere eigentliche Reise wird wahrscheinlich erst am Freitag beginnen. Dann sind Wetter und Windverhältnisse günstiger und wir werden versuchen, viel Strecke zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.