Ein paar Worte zum Abschluss

Es ist unglaublich, unsere Reise ist fast zu Ende, 6 Monate sind seit unserer Abreise vergangen!
Wir haben unseren Traum gelebt und total intensiv genossen. Wir sind fast uebervoll mit unglaublichen Eindruecken, wir haben unbeschreiblich faszinierende Menschen kennengelernt und vor allem koennen wir sagen, das wir alles genau wieder so machen wuerden. Diese Reise war mit Sicherheit die bisher beste Entscheidung unseres Lebens.
Trotzdem sind wir in der letzen Zeit gedanklich eigentlich sehr durcheinander und hin und her gerissen.
Wir freuen uns total auf zuhause, wir koennen es kaum erwarten unsere Familien und Freunde wiederzusehen und endlich wieder unsere Hunde zu knuddeln. Wir freuen uns auf viele Dinge und schauen gespannt auf das was die nahe Zukunft bringt.
Trotzdem sind wir traurig, dass es nun bald vorbei ist, wir haetten Lust nochmal 6 Monate zu reisen und weitere Laender, Kulturen und Menschen kennenzulernen.
Unterm Strich bleibt aber ein unglaubliches Gluecksgefuehl, wir sind tierisch stolz darauf, diesen grossen Schritt trotz aller Konsequenzen wie z.B. der (hoffentlich kurzzeitigen) Arbeitslosigkeit und dem fehlenden Zuhause gegangen zu sein. Wir haben uns etwas erfuellt wovon viele andere nur traeumen und davon werden wir ganz sicher den Rest unseres Lebens zehren. Und natuerlich hat sich auch die Sichtweise auf manche Dinge relativiert, mal schauen wie lange wir in der Lage sind diese Einstellungen im Alltag aufrecht zu halten.
Es ueberwiegt auf jeden Fall die Freude auf zuhause und das ist sicherlich ein ganz wichtiger Punkt, vor allem im Hinblick auf den Wiedereingewoehnungsprozess der bestimmt eine grosse Herausforderung werden wird. Aber auch davor ist uns nicht bange. Viele Menschen haben sich in den vergangenen Monaten als echte Freunde und grosse Hilfe erwiesen bzw. bestaetigt so dass wir dabei sicherlich nicht alleine sein werden.

Zum Schuss bleiben uns nur noch ein paar ganz, ganz wichtige Anmerkungen,

Wir moechten uns bei allen bedanken, die uns die Treue gehalten und immer fleissig unsere Berichte gelesen und kommentiert haben. Es hat uns sehr viel Spass gemacht auf unserer Reise die Kommentare zu lesen und natuerlich war das tolle Feedback sehr motivierend weiter zu schreiben.
.
Ausserdem gilt unser Dank dem Kindergarten “Os Hoett” in Sevelen, ohne die Bereitschaft Nina nach unserer Rueckkehr wieder in ihrem alten Job arbeiten zu lassen haetten wir diese Reise ganz sicher nicht unternommen.

Weiterhin moechten wir uns bei meinen zukuenftigen Schwiegereltern 🙂 bedanken, es war ein ganz, ganz wichtiger Punkt zu wissen, dass der Commander und die Hexe waehrend unserer Abwesenheit in sehr guten Haenden sind und perfekt betreut werden. Ohne diese Gewissheit waeren wir definitiv auch nicht gefahren.

Ein ganz besonderer Dank geht an meine Eltern. Wir konnten unsere Traumreise auch deshalb in vollen Zuegen geniessen, weil wir zuhause zwei Menschen hatten die uns in allen Dingen komplett den Ruecken frei gehalten haben ohne Ruecksicht auf eigene Befindlichkeiten und Probleme. Eigentlich fehlen mir die Worte um diese Unterstuetzung angemessen zu wuerdigen…

Gereist sind wir zwar zu zweit aber nur gemeinsam mit vielen anderen konnten wir uns diesen Traum erfuellen, auch das wird uns sicherlich immer in dankbarer Erinnerung bleiben.

Bis bald, wir freuen uns auf EUCH:-)

10 Gedanken zu „Ein paar Worte zum Abschluss

  1. Silke

    ohhhhhhhhhhhhhh, das habt ihr aber schön geschrieben….:)
    wir freuen uns auch alle sehr auf euch!!!!!!!Gute Heimreise euch beiden!!!!!!bis bald!!!!Silke F.

  2. Julia

    Da kommen einem ja die tränen , wie schön ! Freu mich euch bald wieder zu sehen !

  3. Schwesterherz ;)

    Ich muss mich meinen Cousinen anschließen, es ist wirklich sehr schön geschrieben und mir kamen die Tränchen! 😉
    Ich kann es schon kaum abwarten euch morgen Abend endlich wieder in die arme zu nehmen!
    Mir hat es auch immer riesigen spaß gemacht, eure Berichte und die Kommentare zu lesen.
    Also Sascha, das war immer so toll geschrieben, man hat echt das Gefühl gehabt, man würde mit euch mit reisen. Ich war auch immer wieder auf einen neuen Bericht gespannt! Ich habe euch die Reise sehr von Herzen gegönnt, aber bitte tut mir einen gefallen: reist nie wieder so lange am Stück weg, ihr habt mir sowas von gefehlt!
    Jetzt wünsch ich euch aber erstmal eine gute Heimreise. Guten Flug und stellt euch schonmal auf kaltes Wetter in Deutschland ein mit regen und kaltem Wind und zwischen durch mal ein bisschen Sonne!Wir sehen uns ja schon in ein paar Stunden… Passt auf euch auf und

  4. Schwesterherz ;)

    Gute Nacht wollte ich noch geschrieben haben.;)
    Ich hab euch sehr lieb…. *Küsschen*
    liebe grüße auch von Michael 😉

  5. Schloss

    …ich heule!!! Das mit den „zukünftigen Schwiegereltern“ hat mir persönlich am Besten gefallen!!! Freue mich auf Euch!!!

  6. Akki

    Meint ihr wirklich, dass sechs Monate ausreichen, um sich ein Heiratsversprechen zu geben. Sehr optimistisch 😉
    Beneidenswerter Ausflug, aber man muss jönne könne ! Ich freu mich auf Euch und Sascha, gib Gas, die Torhüter des TuS benötigen eine intensive Schulung !!!
    Kommt gut Heim !
    Herzlichst…

  7. Ralf Reidick

    Hallo Herr Fischer,
    das war ein tolles Erlebnis, diese Reise mitzuerleben bzw. zu verfolgen.
    Wenn Sie wieder in Deutschland sind gibt es viel zu erzählen, vieleicht melde Sie sich ja mal auf meiner Mail-Adresse. Ich habe mich sehr über die tolle Zeit gefreut die Sie erleben durften und hoffe das der nächste große Schritt genauso erfolgreich wird wie die vielen kleinen, die Sie bisher gemacht haben.
    Alles alles Gute für die gemeinsame Zukunkt!! 😉
    Ralf Reidick

  8. Jörg und Annett

    So schnell vergeht die Zeit.
    Es ist doch garnicht so lange her, dass wie ein paar schöne gemeinsame Tage in Bali verlebt haben. Nun seid Ihr schon wieder zu Hause im kalten Deutschland.
    Wir hoffen Ihr hattet einen guten Flug und wünschen Euch auf Eurem weiterem Weg alles, alles Gute.

    Es ist schön Euch kennegelernt zu haben.

    Liebe Grüße
    Jörg und Annett

  9. Familie Coutelle

    Willkommen in der Heimat!
    Auch wir sind fast ein bißchen traurig, das Eure Reise zuende ist, da wir mit
    Begeisterung mitgereist sind! Allerdings freut Franziska sich das Du wieder im
    Kindergarten bist! Wir wünschen Euch einen guten Start und hoffen das Du Nina
    Dich wieder gut bei uns im Kindergarten einlebst! Wir haben jetzt erstmal Urlaub, da wir aber nicht verreisen kommen wir in den nächsten Tagen mal im Kiga vorbei!
    Bis bald und liebe Grüße!
    Alex, Sandra, Katharina und Franziska!

  10. Markus Buschmann

    Hallo Sascha,

    ich habe von Deiner Weltreise erfahren und gespannt Deine Reiseberichte gelesen. Da ich nächsten März einen Indien Trip gebucht habe, hat mich der Indien Part besonders interessiert. Dir/Euch alles Gute!

    Grüße
    Markus Buschmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.