Australien – Westaustralien inkl. Perth

G’day an alle Daheimgebliebenen und schoene Gruesse aus Australien.

Es dauert im Augenblick immer ein wenig laenger mit unseren Berichten aber wie erwaehnt ist es ausserhalb der groesseren Staedte etwas schwierig mit dem Internet.

Hier nun also unsere Infos zu Westaustralien.

Wir waren dort 10 Tage unterwegs und Perth war der Ausgangspunkt unseres Australienabenteuers.

Gleich nach der Landung erkennt man eines der imposantesten Merkmale der Australier, naemlich die unglaubliche Freundlichkeit mit der man hier behandelt wird. Es gibt immer eine nette Begruessung, immer ein kurzes Schwaetzchen und noch ein paar nuetzliche Tipps fuer die Weiterreise. Einfach ein sehr, sehr angenehmer Umgang.

Australien selber ist schwer zu beschreiben, unabhaengig davon ob man schon einmal hier war oder das erste Mal in den Genuss kommt. Dieses Land ist der absolute Hammer und zieht uns automatisch in seinen Bann. Tolle Staedte, nette Menschen, unvergleichliche Natur,… Hierfuer gehen uns schnell die Superlative aus.

Das gilt aber leider auch fuer die aktuellen Preise, meine Guete ist das teuer! Um unser Budget nicht schon komplett fuer AUS auszugeben werden wir uns auf  die wichtigsten Highlights beschraenken und zum Beispiel Brisbane und Aidelade links liegen lassen. Sehr aergerlich aber wir brauchen hier im Vergleich zu Asien das 4-5 fache(!!!) Tagesbudget.

Aber nun wieder ein paar Details zur Reise.

Wir sind in der traumhaft schoenen Metropole Perth gelandet, eine wahnsinnig schoene Stadt, alleine der Kings Park ist eine Reise wert, ein riesiger Park der hoch ueber der Stadt liegt, von dort hat man eine fantastische Aussicht auf Perth.

Perth vom Kings Park aus bei Sonnenaufgang

In Perth haben wir uns einfach von Anfang an wohl gefuehlt, vielleicht auch aufgrund der Isolation, die naechste Grossstadt ist ca. 3000 km entfernt, herrscht hier eine besondere Stimmung die den Einstieg sehr angenehm macht.
Von Perth aus sind wir dann mit dem Wagen zuerst in Richtung Sueden aufgebrochen, fuer alle die mal ein wenig googlen wollen hier eine unvollstaendige Uerbersicht der Sehenswuerdigkeiten:
Lake Cave
Green Pool
Elephant Rocks
Lighthouse Cape Leeuwin inkl. Water Wheel
Diamont Tree
Valley of the giants
Tingle Tree
usw.
Wie bereits erwaehnt haut uns die Natur hier foermlich um, der Tree Top Walk im Valley of the giants traegt seinen Namen absolut zu Recht, seit Malaysia ist das Rumlaufen in den Baumwipfeln ja zu unserer Leidenschaft geworden:-)!

Tree Top Walk im Valley of the giants

Wir haben wunderschoene Straende gesehen, allen voran Greenpool und Elephant Rocks zwischen Denmark und Walpole. Traumhaft schoenes Wasser, ein toller Strand, abgeschirmt von den Wellen durch eine Reihe riesiger, uralter Steine, eine echte Postkartenidylle.


Elephant Rocks

Die Fahrt mit dem Auto macht einen Heidenspass, Linksverkehr, kaum Autos oder Trucks, atemberaubende Landschaften, grillen wo immer man Lust hat und viele andere Kleinigkeiten haben die Fahrt durch Westaustralien zu einer einzigartigen Erfahrung werden lassen.
Neben dem Sueden Westaustraliens haben wir auch noch einen kurzen Abstecher von ca. 300 km einfache Fahrt (fuer australische Verhaeltnisse ein Katzensprung) in den Norden in die Pinnacle Desert gemacht und dazu fehlen eigentlich auch mal wieder die Worte um diesen Ort treffend zu beschreiben. Tausende von alten Muschelbergen mitten in der Wueste, gerade bei Sonnenuntergang eine magische Stimmung. Gut, dass wir uns diese Strecke noch angetan haben, der absolute Hammer. Bloed waren nur die hunderte von Fliegen, die hier aktuell eine echte Plage sind aber wir waeren ja keine guten Touristen wenn es dagegen nicht eine tolle Loesung geben wuerde, man bindet sich einfach ein Fliegennetz um den Kopf. Sieht extrem bescheuert aus aber machen alle so, dann kommt man sich nicht ganz so daemlich vor und die Fliegen stoeren einen nicht mehr ganz so sehr:-)!

Ist er nicht schick, der Bub???

So, das war es erst einmal wieder von uns, mittlerweile sind wir an der Ostkueste in der geilsten Stadt der Welt, naemlich Sydney, und gehen Richtung Norden nach Frazer Island und zu den Whitsundays.
Liebe Gruesse und bis bald:-)

9 Gedanken zu „Australien – Westaustralien inkl. Perth

  1. Schloss

    Hi Ihr zwei Weltenbummler,

    sorry für die verspätete Meldung aus good old Germany. Irre Bilder und irre Locations…ihr seit wirklich zu beneiden. Die Berichte klingen immer so voller Begeisterung und Freude und es macht wirklich Spaß sie zu lesen.

    Manchmal denke ich Rosamunde Pilcher ist heimlich mitgefahren und schreibt das Drehbuch für ihren nächsten Film…

    …streitet Ihr Euch auch mal???

    Schloss

  2. Hannah und Jule

    Hallo Nina, hallo Onkel Onkel,

    vielen Dank für eure Karten. Mama sagt, die 1. Karte kam hier an, als ihr euch schon auf den Perhentians erholt habt. Mama hat sie mir vorgelesen und ich habe sie dann Jule und später Papa vorgelesen:-) Ich lerne nämlich gerade schreiben:-) und bald kann ich bestimmt auch lesen.
    Wir picknicken auch bald mal wieder, es muß nur noch wärmer werden.
    Wir wünschen euch noch viel Spaß und bis bald.

    Liebe Grüße
    Hannah ( natürlich auch von Jule, Mama und Papa )

    PS: Ich habe einen KiGaplatz!!!

  3. Anne Quinders

    Hallo Ihr Lieben,

    grüße aus der Heimat! Danke für die Karte 🙂 Haben uns tierisch gefreut! Hängt schon an unserer Galerie im Flur 🙂

    Wünsche Euch noch einen schönen Aufenthalt!

    Nina nur kurz zur Info:
    In Bremen werden wir die Becks Brauerei besichtigen, in einem alten Gewölbekeller essen gehen und wir haben eine typische Bremer Kneipe „Sluk ut de lamp“ ausfindig gemacht, die wie auch auf jeden Fall aufsuchen wollen. Kannst dich schon mal auf den „kleinen“ Trip 😉 mit uns freuen.

    Dicken Drücker
    Anne

    Ps. Liebe Grüße auch von Thomas!

  4. Helma

    Hi ihr Lieben!
    Endlich habe ich die Möglichkeit, mich mal bei euch zu melden!
    Ich sammle eure Berichte, die super interessant sind.

    Im KiGa läuft’s, aber es wird Zeit, dass du nach Hause kommst, Nina! 😉
    Ich vermisse dich ganz doll….und ich brauche Sand aus Australien, hihi!

    Alles Liebe und bis bald,
    Helma

  5. Carina

    Hallo Ihr Weltenbummler,
    eure Bericht sind echt klasse und doch geben sie ja nur ein Teil dessen wieder was ihr alles so erlebt, echt Wahnsinn!
    Im Moment ist ja echt viel -leider negatives- los in der Welt. Ich hoffe aber doch, das es euch gut geht und ihr euch weiterhin sicher fühlt.
    Zum Thema Erholung : Ich denke wie ihr das macht, ist die richtige Erholung. Man muss nicht tagelang die Beine hochlegen um sich zu entspannen. Sondern eher die ganzen tollen Erlebnisse jeden Tag machen wohl den besonders positiven Effekt der Reise auf euren Körper und natürlich auch auf eure Seele aus.
    Ich wünsche euch auch weiterhin alles Gute , viel Spaß und Gesundheit!
    Liebe Grüße aus Rheurdt Carina

  6. maren

    Hi Sascha und Nina,
    schön wieder von Euch zu lesen…bin z.Zt. auch selten online da ich wg. meinem Umzug noch kein Internet habe. Vielen Dank für die schöne Karte aus Malaysia, ich habe mich sehr gefreut, da ich nicht mit weiteren Karten gerechnet hatte!
    Echt toll so Anteil nehmen zu können an eurer Reise:-)
    Sascha, Du hast auf dem Netz-Foto einen unfassbar tiefenentspannten Weltenbummler-Blick-beneidenswert!
    Hier ist immerhin seit ein paar Tagen der Frühling ausgebrochen und ich habe meinen Umzug hinter mich gebracht! Weitere Karten gerne an Guts-Muths-Weg 53 😉
    So, dann macht mal weiter…
    ganz liebe, sonnige Frühlingsgrüsse aus Essen

  7. Julia

    Hallo ihr beiden Weltenbummler,
    entschuldigt, dass ich mich erst jetzt melde. Ich denke viel an Euch und verfolge eure Internetseite mit viel Interesse und einem Hauch von Neid. Unglaublich, was ihr alles erlebt. Ihr braucht ja wohl ein weiteres halbes Jahr, um alle Eindrücke zu verarbeiten :-). Ich freue mich riesig auf die Fotos und weitere Berichte.
    Die letzten Wochen waren aufregend bei uns. Mari, die Frau meines Cousins war zwei Tage vor dem Erdbeben mit Aiko nach Sendai zu ihren Eltern geflogen und saß plötzlich mittendrin im Chaos. Mit Hilfe von ca. 1000 Schutzengeln wurden beide letzten Mittwoch ausgeflogen.
    Ansonsten kriechen seit einigen Tagen dank des schönen Sonnenwetters langsam die Menschen um uns herum aus den Löchern und die Siedlung hier wird wieder mit Kinderlachen und Grillduft gefüllt. Wir brauchten sogar schon Sonnencreme !!!
    In der Schule geht es gut und es ist viel zu tun. Im Moment haben wir Projektwoche mit dem Thema „Fußball“ und heute durften wir ein Probetrainign beim MSV besuchen. Wir haben auch die Räume des MSV mit Saune, Umkleide, Duschen etc. besichtigt. Leider waren die Jungs schon umgezogen 🙁
    Enya ist zuckersüß und ihr tun die vielen Kinder in der Siedlung echt gut. Letzten Sonntag waren 11 Kinder in unserem Garten 🙂
    Ihr seht, hier geht der normale wahnsinnige Alltag einfach ohne euch weiter. Wir denken wirklich viel an euch. Vielen Dank, dass ihr uns so gut „mitnehmt“ und mit Fotos und Berichten versorgt. Das macht echt Spaß.
    Fühlt euch gedrückt und passt weiterhin auf euch auf
    Julia

  8. Michael Pooth

    Hallo Nina und Sascha
    Endlich habe Ich wieder Internet.
    Bin seit dem 14.02.11 wieder in meinem Haus.Ist ziemlich leer hier aber so Pö a Pö richte ich es mir wieder ein.
    Aber jetzt genug von mir,Ihr habt ja eine menge in der letzen Zeit erlebt. muss mich erstmal ein wenig durchlesen. Die Hauptsache ist das Ihr einen riesen Spass habt und das ihr gesund seid.und wenn mann Überlegt das ihr erst die hälfte rum habt , da kann noch so einiges kommen!
    Ich wünsche euch alles Gute und freue mich auf die nächsten Bilder.

    MfG
    Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.